Zdih El Mehdi - Test Automation Engineer

Image
medhi-office-500px-quadrat-komprimiert.jpg

Hi Mehdi, erzähle uns doch einmal bitte kurz über Dich.

Ich bin der Mehdi, ich habe meinen Master in Informatik an der Fachhochschule Bonn absolviert. Praktische Erfahrungen zu sammeln ist im IT-Bereich essentiell, daher habe ich parallel zu meinem Studium als Werkstudent in der Softwareentwicklung gearbeitet. Dabei habe ich Erfahrungen in Programmiersprachen wie Java, Typescript gesammelt und konnte mit Frameworks wie React Native, Spring Boot arbeiten.

Seit wann arbeitest Du bei Qytera?

Ich arbeite in Qytera seit Oktober 2022

 

Wie hast Du als neues Teammitglied Qytera damals erlebt?

Von Anfang an wusste ich, dass ich die beste Wahl getroffen habe, das Team ist großartig, offen und vor allem hilfsbereit. Am Anfang war es ein bisschen stressig für mich, wegen der Wohnungssuche, aber das Management und mein Mentor haben mich bei der Suche unterstützt und ich konnte in kurzer Zeit eine schöne Wohnung in Frankfurt finden. Man bei Qytera wird nie alleine gelassen, das Team war immer bereit, mich zu unterstützen. Ich konnte meine Fragen und Probleme mit den Kollegen und der Geschäftsleitung besprechen, was mir geholfen hat, mich schnell im Team zurechtzufinden.

Wie wurdest Du in die Arbeitsteams eingeführt?

Während des Einarbeitungspahse habe ich vom Büro gearbeitet, was mir half, alle Kollegen nähe kennen zu lernen. Ich fand dies nützlich, weil ich dadurch die Vision des Unternehmens verstanden habe. Ich konnte auch von den erfahrenen Kollegen lernen und auch viele Fragen zur Zertifizierungen stellen. Ich hatte auch einen Mentor, mit dem ich mich wöchentlich traf, um ihm Feedback zu geben und meine Probleme unter vier Augen zu besprechen. Außerdem hatte ich ein monatliches Abendessen mit meinem Mentor, bei dem ich auch Feedback zu meiner Person bekam und wir alle wichtigen Punkte besprachen, die ich als Berater beachten muss.

Wie sieht es mit Weiterbildungs- und Zertifizierungsmöglichkeiten bei Qytera aus?

Einer der Punkte, die mich überzeugt haben, bei Qytera zu arbeiten, war die Zertifizierungen. Bei Qytera plant man langfristig und investiert in die Mitarbeiter. Da ich wenig Testerfahrung hatte (ich habe nur mit Unit-Tests gearbeitet), war das ISTQB Foundation Level ein guter Einstieg in die Welt des Testens, so dass ich den Testjargon und die Testgrundlagen gelernt habe. Das AWS Cloud Practitioner-Zertifikat habe ich auch gemacht, da wir interne Produkte haben, für die Grundlagen in der AWS-Cloud benötigt werden. Das Zertifikat war also genau das Richtige, um mich mit AWS vertraut zu machen und die erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen.

Worum geht es in Deinem Job?

Ich arbeite bei Qytera als Ingenieur für Testautomatisierung. Meine Aufgabe ist es, Testfälle zu automatisieren, Test-Frameworks zu implementieren und Framework-Architekturen für unsere Kunden zu entwerfen. Ich bin ein Fan der Spezialisierung. Testautomatisierung ist eine Nische in der IT, sie ist nicht weit von der Softwareentwicklung entfernt, deshalb werde ich meine Erfahrungen als Softwareentwickler nicht vergessen.

Welche Technologien und Tools hast Du bei Qytera kennenlernt?

Selenium, Codeception, Cypress, AWS

Welche Technologien verwendest Du in Deinem aktuellen Projekt?

In den Projekten, an denen ich bisher gearbeitet habe, hatte ich die Möglichkeit, mit neuen Test-Frameworks wie Codeception und Selenium mit Programmiersprachen wie: Java, Typescript und PHP zu arbeiten

Inwiefern kann Du analytische Fähigkeiten in die Testautomatisierungsprozesse einbringen?

Ich glaube, dass bei der Testautomatisierung der Engpass, den Kunden zu verstehen und zu analysieren, eine große Rolle für den Erfolg des Projekts spielt. Analytische Fähigkeiten sind wichtig, da sich Testautomatisierungsprojekte kaum von Entwicklungsprojekten unterscheiden. Architektur und Besten Praktiken müssen eingesetzt werden, um ein robustes, erweiterbares Projekt aufzubauen.

Was fällt Dir als Erstes zur Zusammenarbeit im Qytera-Team ein?

You will never walk alone, das Team war immer für mich da, es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, mit den Kollegen beim Mittagessen, die neuen IT-Trends zu diskutieren, die Meinung der Erfahrenen zu hören, aber auch, um sich über andere Themen auszutauschen. Die Philosophie von Qytera ist es, als Team an Projekten zu arbeiten. Jedes Team versucht, Lösungen für die Probleme der Kunden zu finden und dabei geeignete Frameworks und Best Practices zu verwenden, so dass ich als Testautomatisierer viel von meinen Kollegen lernen kann.

 

Image
mehdi-arbeitsplatz.jpeg

 

Image
mehdi-mittag.jpeg

 

Ansprechpartnerin

Daria Rets
Tel. +49-6196400848
karriere@qytera.de

 

Qytera ist Top-Arbeitgeber!