Mitarbeiter-Interview mit Natalie Geis, Trainingsmanagement

Unsere Mitarbeiterin Natalie Geis hat sich unseren Fragen im Mitarbeiter-Interview gestellt.

Natalie Geis - Trainingsmanagement

Was sind Deine Aufgaben im Trainingsmanagement bei Qytera?

Ich kümmere mich vorrangig um den Aufbau unserer Akademie. Hierzu zählt das Angebotswesen sowie die Organisation und Planung unserer öffentlichen und Inhouse Schulungen. Ich kommuniziere mit den Teilnehmern und kümmere mich um die Raumbuchungen, das Catering und die Raumausstattungen. Auch die nötigen Schulungsunterlagen und sonstigen Materialien erstelle ich in Absprache mit unserem Trainer. 

An welchen Projekten arbeitest du gerade?

Zur Zeit plane und organisiere ich die Teilnahme einer Jobmesse in Darmstadt.

Mein Großprojekt heißt weiterhin Akademie und ich kümmere mich um die Organisation & Optimierung unserer Seminare sowie den administrativen Ablauf (Prozess).

Wie empfindest Du die Atmosphäre bei Qytera?

Es herrscht eine sehr angenehme und vertrauensvolle Atmosphäre. Ich arbeite sehr gerne in diesem tollen Team und erfreue mich täglich an meinen Aufgaben. Es macht riesigen Spaß, neue Herausforderungen zu meistern und bei Bedarf Unterstützung vom Team zu erhalten.

Welche Teilzeitangebote von Qytera nutzt Du?

Ich bin seit ca. 1 Jahr für Qytera tätig und arbeite zu 50 % im Homeoffice und für Termine im Büro.

In welchem Unternehmen erhält man heutzutage noch solche Möglichkeiten?! Vielen Dank dafür :)

Wie empfindest und nutzt Du die flexiblen Arbeitszeiten bei Qytera?

Da ich zwei Kleinkinder habe, bin ich über die Flexibilität sehr dankbar und kann täglich ohne Zeitdruck meinen Tagesablauf gestalten.

Was unterscheidet Qytera von anderen Arbeitgebern in Bezug auf Rückkehr in den Beruf nach der Elternzeit?

Qytera ist wesentlich offener und rücksichtsvoller mit dem Wiedereinstieg umgegangen als mein vorheriger Arbeitgeber und hat mir viele Möglichkeiten geboten (Bsp.: Homeoffice), um aktiv und trotzdem flexibel arbeiten zu können.

Was macht Qytera als Arbeitgeber für Dich attraktiv?

Vor allem finde ich es toll, zu 50 % von zu Hause arbeiten zu können.

Ich schätze den vertrauensvollen Umgang sehr, das macht es wirklich attraktiv und ich bin weiterhin flexibel genug, um allem (Kinder / Haushalt / Job) gerecht zu werden.

Den Einstieg hast Du geschafft - Welche Pläne und Möglichkeiten hast Du für Deine weitere Karriere bei Qytera?

Ich finde es klasse, stets weitergebildet zu werden und dass mir hierzu alle Türen offen stehen. Ich konnte bereits vieles dazulernen und wurde immer entsprechend gefördert.

Ich möchte weiterhin die Akademie ausbauen und stetig optimieren. Desweiteren möchte ich mich fachlich weiter einarbeiten.

Welche Tipps würdest Du Bewerbern für einen erfolgreichen Einstieg bei Qytera geben?

Grundsätzlich würde ich jedem neuen Mitarbeiter raten, offen & ehrlich zu sein und sich nicht zu verstellen. Wir pflegen einen sehr vertrauensvollen und loyalen Umgang. Qytera steht für Qualität, und das wird auch von den Mitarbeitern erwartet, allerdings wird hierfür auch viel geboten (Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, modernste Arbeitsmittel etc.). Ich empfehle Offenheit für neue Herausforderungen und Interesse an Weiterbildungen.

Warum würdest Du Qytera weiterempfehlen?

Ich kann bei Qytera Job & Familie problemlos abbilden. Ich erhalte von der Geschäftsleitung immer ein offenes verständnisvolles Ohr. Das Thema Fort -und Weiterbildung wird hier absolut groß geschrieben und jeder hat die gleichen Möglichkeiten. Ich würde mich immer wieder für dieses Unternehmen entscheiden.