Mobile App Testing

Mobile App Testing: Mobiles Testen - Testautomatisierung und Tools (Appium, Calaba.sh, Robotium, Selendroid)

Testautomatisierung für Android und iOS mit Appium - Teil 2

Appium Testautomatisierung

Was ist Appium, Teil 2

Mobile Systeme haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Mit der voranschreitenden Entwicklung und Verbreitung von mobilen Systemen wie Smartphones und Tablets, von mobilem Internet und Cloud Computing, wird das Testen von mobilen Apps immer wichtiger.

Der Erfolg von mobilen Applikationen wird bestimmt von deren Stabilität, Funktionalität und Sicherheit. Diese Eigenschaften können nur durch Softwaretests garantiert werden.

Finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema: 

Testautomatisierung für Android und iOS mit Appium - Teil 1

Testautomatisierung mit Appium

Was ist Appium?
Appium ist ein von SauceLabs entwickeltes Open-Source-Testframework zur Automatisierung von Mobile Apps für Windows und MacOS. Es fungiert als Proxy zwischen dem zu testenden Gerät und dem Computer, auf dem die Tests laufen und benutzt das WebDriver JSON Protocol.

Mit der voranschreitenden Entwicklung gewinnt dieses Tool eine immer wichtigere Bedeutung für das Testen von Apps auf Smartphones, Tablets und anderen Devices. Deshalb möchten wir Appium in dieser Artikelreihe näher vorstellen. In diesem ersten Artikel möchten wir über die Vorteile und Nachteile von Appium sprechen.

Finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema: 

Mobile App Testing: Mobiles Testen - Teststrategien

Teststrategien beim Mobile Testing

In der heutigen Entwicklung gibt es drei Arten von mobilen Applikationen: Native, hybride und Web-Apps.

Native Apps bestehen aus ausführbarem Code, der direkt auf dem mobilen Gerät installiert wird und für eine spezifische Plattform konzipiert ist. Native Apps können oft auf die verschiedenen Hardware-Komponenten des Geräts zugreifen.

Wie der Name schon sagt sind Web-Apps im World Wide Web zuhause. Auf dem Device des Benutzers wird kein Code installiert, es können aber einige Daten lokal gespeichert werden. Der Benutzer verbindet sich, zum Beispiel durch Benutzung eines Browsers, mit dem im Web angebotenen Service. Eine vorherige Installation ist nicht nötig.

Finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema: 

Mobile Testing / mobiles Testen: professionelles Multi-Device-Testing mit Ghostlab

Mobile Testing: Multi-Device Testen

Webseiten müssen für immer mehr Geräte und Browser angepasst werden. Für das Surfen werden heutzutage nicht mehr nur Tablets, Desktops und Smartphones genutzt sondern auch Brillen und verstärkt TV bzw. Media Player wie Amazon Fire TV, Apple TV, Google Chromecast.
Deshalb gewinnen Cross-Device-Tests immer mehr an Bedeutung.

Finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema: 

Device Farm managen - Mobile App Testing | Agile Testing

Device Farm managen - Mobile App Testing

Device Farm managen - Mobile App Testing

Softwaretests auf unterschiedlichen Geräten mit Hilfe von Inhouse Device Farmen managen.
Das Testen wird auf Android Geräten mit mittlerweile 16 Versionen und über 24.000 Modellen immer komplexer. Mit einer Devicefarm ist es möglich schnell remote auf eine große Anzahl an Geräten zuzugreifen, um Softwaretests massiv zu erleichtern.

Dominic Wittke und Dirk Siegosch werden eine Inhouse Devicefarm Lösung vorstellen, die seit mehr als einem Jahr die Tests auf mobilen Geräten erleichtert.

Finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema: 

Mobile Testing: professionelles Multi-Device-Testing mit BrowserSync

BrowserSync mobiles Testen

In dem letzten Artikel dieser Reihe schrieben wir über Ghostlab, mit dem das synchrone Cross-Browser-Testing und die Testautomatisierung leicht zu handhaben sind. Heute möchten wir eine kostenlose Alternative zu diesem Software-Tool vorstellen.

Finden Sie weitere interessante Artikel zum Thema: