Nachlese 11. DevOps-Camp 2019

Wir hatten ja bereits geschrieben, dass wir auch dieses Mal Sponsor des DevOps-Camps und außerdem vor Ort sein werden.

In diesem Post möchten wir nun das BarCamp aus unserer Sicht Revue passieren lassen...

Insgesamt

Qytera Rollup DevOps Camp

Das BarCamp hat wieder einmal richtig viel Spaß gemacht und wir waren sehr gern als Sponsor und Teilnehmer dabei. Die Organisation war auch dieses Mal super, es hat an nichts gefehlt und alles hat sehr gut geklappt - was sich auch in der Feedback-Session zeigte. Es gab einen bunten Strauß an Sessions, die sich zwar alle um das Thema DevOps drehten, aber für alle - Interessierte, Einsteiger und Experten - war immer irgendwas dabei. 

Davon abgesehen hatten wir einige interessante Gespräche, neue Kontakte, viel Spaß, aber andererseits auch reichlich Wissenszuwachs. 

 

Eigene Sessions

Wir hatten zwei Sessions angeboten:

Testautomatisierung mit Selenium WebDriver

Ein kurzer Einstieg in Selenium WebDriver mit einem Praxisbeispiel und viel Diskussion. Die Inhalte waren eigentlich die gleichen wie beim 10. DevOps-Camp und auch diesmal kam die Session sehr gut an. Dieses Mal wurde von unserer Seite aber mehr Gewicht auf die Frage- und Diskussionsrunde gelegt.

Fragerunde zu Kibana/ELK- bzw. Elastic Stack

Hier ging es uns darum, einen tieferen Einblick in den Elastic Stack vor allem aus der Sicht des Operation-Umfelds und des produktiven Einsatzes zu erhalten. Kibana und Co. gehören zu unserem Technologie-Stack, wir suchten vor allem weitere, eigene Erfahrungen und Meinungen. 

Besuchte Sessions

DevOps Camp - Von FTP bis AWSWir haben nicht nur selbst Sessions angeboten, sondern auch einige besucht. 

Testpyramide zu DevOps

Erläuterungen, Diskussion, Tools, Erfahrungen zum Testen im DevOps-Umfeld: benötigen wir die Testpyramide und wenn ja, warum? Spannende Diskussion, die zeigt: ja, wir müssen auch im DevOps richtig testen, und ja, die Testpyramide ist weiterhin äußerst relevant.

13 cloudy years - Clouds, Container, Confusion

Frank Precht hat uns mit auf eine Reise genommen, von den Anfängen der Cloud bis zur Gegenwart. Von Tools, die uns das Leben einfacher und schwerer machen. Sehr guter Einstieg - aber dafür wohl eigentlich zu viel Achterbahn... Hat jedenfalls viel Spaß gemacht!

E-Mails versenden - E-Mail-Technik

Hier ging es um die Frage "warum kommen E-Mails aus technischer Sicht nicht an bzw. landen im Spam?" Dies kann z.B. bei Newslettern passieren, bei denen Konfigurationen mit Domains nicht richtig durchgeführt wurden oder bei E-Mails, die automatisch von der selbst entwickelten Software verschickt werden und die nicht standardkonform sind. 

Von FTP bis AWS

Noch eine Reise durch die Geschichte, von der Dateiübertragung per FTP zur Nutzung von Clouds. Inklusive Vorstellung genutzter Tools und Werkzeuge.

DevOps - wo geht die Reise hin?

Hier ging es darum, was die Teilnehmer persönlich machen können, wenn sie keine Lust mehr auf DevOps, auf die Arbeit als Angestellte etc. haben. Da wir auch immer offene Stellen haben, war dies vor allem eine Möglichkeit, die Kunden (Stellensuchenden) besser kennenzulernen. Darüber hinaus war es eine sehr unterhaltsame Session.

Being productive

Produktivität, Fokussierung und was hiermit zusammenhängt. Sehr klassische Themen, die immer wichtig sind, ob wir uns in der IT oder einem anderen Umfeld bewegen. Viele Diskussionen und gute Tipps!

 

Fazit

DevOps Camp - Begrüssung

Das DevOps-Camp hat wieder viel Spaß gemacht und wir waren gern dabei. Wir haben viel gelernt, Menschen getroffen, neue Kenntnisse und Erfahrungen gesammelt und hatten ein tolles Wochenende. 

Vielen Dank an dieser Stelle den Teilnehmer*innen, Sponsoren und selbstverständlich dem Team des DevOps-Camp, das wieder einmal ein tolles BarCamp auf die Beine gestellt hat!

Wir sind sicher auch beim nächsten Mal dabei!

Tags: